Erstellt am 11. Januar 2012, 00:00

Lange Pause für Pichler. TENNIS / David Pichler musste am Ellbogen operiert werden und wird voraussichtlich drei Monate aussetzen müssen.

Micheal Erdt (Turnierorganisator), Hans-Peter Haider (OSR) (hinten, v.l.), Paul Grubits, Wilhelm Schreiner, Magdalena Pint, Laurenz Leidinger, Milena Kasper, Lukas Wapp (vorne, v.r.). ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Der Osliper David Pichler war bei der Österreichischen U16-Meisterschaft in Neudörfl als Nummer eins und großer Turnierfavorit ins Rennen gegangen. Im Viertelfinale war allerdings Endstation. Beim Stand von 4:2 und eigenem Aufschlag sackte Pichler mit einem lauten Aufschrei zusammen. Eine Wachstumsfuge im Ellbogen hatte sich verschoben und verursachte große Schmerzen. An ein Weiterspielen war nicht zu denken. Pichler wurde, statt um den Titel zu spielen, operiert. Die Operation ist gut verlaufen. Allerdings muss der junge Sportler mit einer dreimonatigen Pause rechnen.

In diesem Jahr starteten nur 41 Kinder und Jugendliche aus Wien, NÖ und dem Burgenland im Einzel, sowie zehn Doppelpaarungen beim BTV-Wintercircuit in Oslip. Turnierorganisator Michael Erdt zur Nennungsanzahl: „Leider hatten wir heuer so wenige Nennungen wie noch nie, woran dies liegt kann man nicht sagen, wir hoffen auf Besserung im nächsten Jahr – vielleicht setzen wir das Turnier künftig früher an!“ Die Spiele, welche sehr fair abliefen, standen unter der Beobachtung von Oberschiedsrichter Hans-Peter Haider.