Erstellt am 23. März 2011, 00:00

Langsam wird es eng. BVZ BURGENLANDLIGA / Nach der Kellerduell-Pleite in Marz rutschte Purbach bereits auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

 |  NOEN
VON PHILIPP FRANK

Der UFC Purbach verpatzte den Rückrundenauftakt komplett. Nach der bitteren Heimpleite gegen Stegersbach setzte es nun auch in Marz eine empfindliche Niederlage. „Es ist mühsam Woche für Woche das gleiche zu kommentieren. Wenn man aber da hinten drinnen ist, bekommt man auch solche Gegentreffer. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat Willen und Einsatz bis zum Schluss gezeigt, aber die Chancenauswertung war leider katastrophal“, resümierte ein enttäuschter Purbach-Trainer Sepp Mitmasser.

Die Gäste dominierten die ersten zehn Minuten und vergaben durch Wolfgang Fleischhacker eine dicke Chance. Im Laufe des Spiels übernahmen aber die Hausherren mehr das Kommando und gingen durch einen Doppelpack binnen neun Minuten mit 2:0 in Führung. Beim ersten Treffer half die UFC-Hintermannschaft ordentlich mit. Nach einem Niessler-Stangler ging der Ball durch die gesamte Abwehr durch und Fredi Schiffer staubte am langen Eck völlig frei ab. Beim 2:0 fand der Ball nach einem Corner den Weg auf kuriose Weise ins Tor. „Ich weiß gar nicht, wie das passiert ist. Scheinbar hat sich da einer unserer Verteidiger auf der Linie geduckt.“

„Gegen Oberpullendorf  ist ein Heimsieg Pflicht“

Purbach glückte durch Christoph Wagentristl der Anschlusstreffer noch vor der Pause. Den Ausgleich vor dem Seitenwechsel verhinderte Darko Jokic. Nachdem der Marzer Keeper bereits geschlagen war, blockte Jokic einen Fleischhacker-Schuss auf dem Weg ins leere Tor. In der Pause blieb Kumnig in der Kabine und Peter Prazak hütete den UFC-Kasten. Erneut war es Wagentristl, der für Purbach traf und die Partie schien zu kippen. Der eingewechselte Tanju Köse – er kam für den enttäuschenden Adam Schafranek – drückte nach einer misslungenen Goalieabwehr den Ball über die Linie, doch der Assistent gab Abseits. „Ich weiß nicht, warum der Treffer nicht gegolten hat. Köse kam von hinten und es war ein klarer Tormannpatzer“, ärgerte sich Sepp Mitmasser.

Marz hatte da mehr Glück. Nach einem Eckball kam der Ball zu Juraj Kovasich, der den Ball durch die Spielertraube ins lange Eck zum Siegtreffer bugsierte. Auf der Gegenseite hatte Wagentristl mit einem Lattenschuss Pech. „Wir haben den verdienten Sieg wieder nicht bekommen. Jetzt stehen wir erneut mit leeren Händen da“, so ein enttäuschter UFC-Betreuer. Purbach empfängt am Samstag Oberpullendorf. „Da ist ein Heimsieg Pflicht“, fordert Mitmasser. Thomas Moyses kehrt nach abgesessener Gelbsperre wieder zurück. Ladislav Szijjarto ist fraglich.