Erstellt am 11. September 2013, 00:00

Leidinger und Frank setzten sich durch. Titel geholt / Bei der Landesmeisterschaft zeigten die Rusterin Elena Leidinger und der Eisenstädter Michael Frank Topleistungen.

Strahlende Sieger. Stolz präsentierten die Nachwuchs-Tenniscracks nach den Landesmeisterschafts-Triumphen ihre Pokale.Privat  |  NOEN, Privat

TENNIS / Die Nachwuchselite des Burgenlandes traf sich in der vergangenen Woche auf der Anlage des UTC Pöttsching, um die Jugendlandesmeister des Jahres 2013 zu ermitteln. Die Veranstalter durften sich über ein sensationelles Teilnehmerfeld von insgesamt 112 Kindern und Jugendlichen freuen.

Zudem begleitete gutes Wetter und eine tolle Stimmung die durchwegs spannenden Spiele. Bei den Jüngsten (U8-Turnier) setzte sich Mark Brezovac vom ASKÖ TC Energie Burgenland AG durch.

Überraschend einseitiges Finale

Bei den U9-Girls gewann Elena Leidinger (TV-F Rust) alle ihre vier Sätze glatt mit 4:0 und dürfte sich somit ebenso über den Landesmeistertitel freuen.

Zwei Akteure ragten unter den 21 Teilnehmern heraus. Der Eisenstädter Michael Frank und der Ruster Laurenz Leidinger zogen mit jeweils drei eindeutigen Siegen ins Endspiel ein.

Dieses Endspiel lief dann ebenfalls überraschend einseitig. Frank gewann gegen den um ein Jahr älteren Leidinger klar mit 6:0 und 6:1. Nur zwei Spiele gab der Favorit auf den Titel, der Eisenstädter Paul Grubits im U14-Bewerb ab. Im U12-Bewerb der Mädchen wurde Marie Gradwohl (UTC Eisenstadt) letztlich Zweite.