Erstellt am 22. April 2015, 06:05

von Christopher Ivanschitz

Erfreulicher Ausflug nach Oberösterreich. Der St. Margarethner Franz Weixelbaum verteidigte mit seiner persönlichen Bestzeit den burgenländischen Titel.

Robert Kalleitner und Franz Weixelbaum (v.l.) zeigten in Linz groß auf und sorgten bei den burgenländischen Meisterschaften für zwei Stockerlplätze.  |  NOEN, Welz GA 1/4 nter - D-B
Im Rahmen des Linz-Marathons wurden am vergangenen Wochenende die österreichischen und burgenländischen Marathonmeistertitel vergeben. Drei Akteure des SV St. Margarethen (Sektion Laufsport) nahmen daran teil, vor allem Franz Weixelbaum legte an diesem Tag ein großartiges Rennen hin.

Körner verfehlte Bestzeit nur knapp

Nach einer planmäßigen ersten Hälfte büßte er im Finish zwar ein wenig Zeit ein, mit einer persönlichen Bestzeit von 2:40:07 und dem 27. Gesamtrang verteidigte der Burgenländer jedoch den Landestitel und reihte sich gleichzeitig auf Rang vier in der „Masters 35“ Wertung ein.

Auch Robert Kalleitner absolvierte einen sehr starken Marathon und konnte seine bisherige Bestzeit trotz einer langsameren zweiten Hälfte um ganze sechs Minuten pulverisieren. Mit dieser Top-Leistung schnappte sich Kalleitner den hervorragenden dritten Platz und somit Bronze bei den burgenländischen Meisterschaften.

Alexander Körner lieferte ebenfalls ein tolles Rennen ab, kämpfte am Ende des Laufes aber gegen die Müdigkeit an und verfehlte dadurch um zwei Minuten seine Bestzeit.

Gemeinsam belegten die drei Athleten, die erste burgenländische Staffel seit Langem, den starken 14. Platz österreichweit.