Erstellt am 11. März 2015, 06:10

von Martin Ivansich

Maly auf Erfolgskurs. Jakub Maly verbesserte bei seinen fünf Antreten bei den Big Ten Conference Championships jeweils seine persönliche Bestmarke.

Überzeugend. Jakub Maly präsentierte sich bei den Big Ten Conference Championships in einer starken Verfassung. Er schwamm gleich fünf Mal neue Bestzeit. Foto: Privat  |  NOEN, Privat
Im letzten Jahr zeigte ESU-Schwimmer Jakub Maly bei den Big Ten Conference Championships auf und sicherte sich den Titel „freshman of the year“. Beim diesjährigen Antreten konnte der 22-Jährige erneut seine Klasse unter Beweis stellen: Über seine Paradedisziplin, die 400 Meter Lagen erreicht er den hervorragenden dritten Platz.

Das bedeutete auch Universitätsrekord und zugleich die Qualifikation für die NCAA (National College Athletik Association) Championships. Bei dem Großevent auf universitärer Ebene wird er ebenso wie bei den Canadan Trials Anfang April um ein Ticket für die Weltmeisterschaft und die Universiade schwimmen.

Während Maly in den USA glänzte, hat sich der Eisenstädter Nachwuchs während der Semesterferien in Polen intensiv auf die Langbahnsaison vorbereitet. Optimale sportliche Bedingungen erwarteten die SchwimmerInnen und ermöglichten dem Kader, ein erfolgreiches Trainingsprogramm umzusetzen.