Erstellt am 25. November 2015, 09:45

von Martin Ivansich

Maly hat Rio im Visier. Jakub Maly war bei den Arena Swim Pro Series in Minneapolis am Start. Ebenso wie die Olympiasieger Michael Phelps und Ryan Lochte.

Gute Vorbereitung. Jakub Maly zeigte sich beim Wettkampf in Minneapolis schon in starker Verfassung. Die Formkurve in Richtung Olympische Spiele stimmt. Foto: Privat  |  NOEN, Privat
Die Arena Swim Pro Series in Minneapolis zählt zu den größten Wettkämpfen überhaupt in den USA. In diesem Jahr findet die gesamte Serie wegen der Olympia-Saison auf der Langbahn statt und gilt daher auch als Olympia-Qualifikation. Dementsprechend war das Starterfeld mit zahlreichen Olympiasiegern wie Michael Phelps, Ryan Lochte oder MIssy Franklin gespickt.

A-Finale über 400 Meter Lagen

Maly ging über die 400 Meter Lagen an den Start und schaffte dort auch den Einzug in das A-Finale, wo er letztlich Platz sechs holte. Mit einer guten Zeit über die Distanz von 200 Meter Lagen stand der Schwimmer der Eisenstädter Schwimmunion als Zehnter im B-Finale und in der Endabrechnung auf Rang 21.

Maly zog nach den Wettkämpfen durchaus zufrieden Bilanz: „Es war sehr vorteilhaft einen Wettkampf zum jetzigen Zeitpunkt auf der Langbahn zu haben, um mich bestmöglich auf die kommende Saison mit der Europameisterschaft und den Olympischen Spielen vorbereiten zu können.“