Erstellt am 27. Oktober 2010, 00:00

Michi Knopf zeigte eine starke Premiere. RADSPORT / Bei seinem ersten Versuch im Querfeldein-Rennen bewies der Zillingtaler Michi Knopf sein Allround-Talent.

Der Zillingtaler Michael Knopf stellte vergangenes Wochenende wieder einmal seine Allrounder-Fähigkeiten unter Beweis und holte mit einem dritten und einem fünften Platz zwei sensationelle Ergebnisse. Die Rennen in Oberschlierbach wurden von tschechischen Fahrern dominiert, Knopf wurde in beiden Läufen bester Österreicher. In der Gesamtwertung führt Michi Knopf nun deutlich vor den beiden Oberösterreichern Lukas Stoiber und Roland Mörx sowie dem Niederösterreicher Gerald Hauer.

Knopf will die Führung  in Wien verteidigen 
„Nach den Bahnmeisterschaften dachte ich, ich sei etwas zu viel gefahren und zu müde. Dass es dann so gut gelaufen ist, konnte ich selbst nicht glauben“, so der Zillingtaler. Der dritte von acht Läufen steigt am 7. November in Wien. Dort will Knopf nun seine Führung verteidigen, ehe es zum vierten Rennen nach Oberösterreich Stadl-Paura geht.