Erstellt am 03. Juni 2015, 08:28

Mörbisch: „Nicht um jeden Preis“. Mörbischs Vorstand trat in der Vorwoche zurück. An einer Lösung wird gearbeitet.

 |  NOEN, Ivansich

Der Vorstand des SV Mörbisch um Obmann Gerhard Schwaighofer trat in der vergangenen Woche komplett zurück.

Sektionsleiter Herbert Fischl meinte dazu: „Wenn jahrelang die gleichen vier Leute das Vereinsgeschehen leiten, dann wird man ein wenig müde.“ Die Antwort auf die Frage, wie es nun weitergeht, soll am 10. Juni im Rahmen einer Generalversammlung beschlossen werden. „Da soll dann ein neuer Vorstand die Vereinsführung übernehmen“, meint Fischl.

Einstellung des Spielbetriebs?

Ob sich eine neue Spitze findet, weiß auch er zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Der 40-Jährige verriet nur so viel: „Es gibt einige Kandidaten.“ Im Vorjahr feierte der Klub noch den Aufstieg in die 1. Klasse Nord, nun steht sogar eine Einstellung des Spielbetriebs im Raum.

Zuletzt kursierten zumindest Gerüchte darüber im Umfeld der Mörbischer. Dazu meinte Fischl: „Soweit glaub ich, wird es nicht kommen. Wir werden alles versuchen, um einen geeigneten Vorstand zu finden. Aber nicht um jeden Preis.“

Fakt ist jedenfalls, dass der Platz in Mörbisch dringend sanierungsbedürftig ist. Darüber soll es in den nächsten Tagen mit der Gemeinde noch das eine oder andere Gespräch geben. Gut möglich, dass sich der alte Vorstand noch einmal überzeugen lässt, den Weg doch nicht vorzeitig zu beenden.