Erstellt am 30. April 2014, 09:29

von Michael Schneeberger

Mörbischer Lauftage als voller Erfolg. 14. Mörbischer Lauftage / Die burgenländischen Läufer zeigten bei Event in Mörbisch stark auf, vor allem ein Bezirksduo stach hervor.

Während die Nachwuchsläufer bei Regen starteten, herrschten beim Hauptlauf optimale Bedingungen.  |  NOEN
Am Wochenende ging der 14. Mörbischer Lauftag in der Seegemeinde über die Bühne. Bei strömendem Regen starteten die Nachwuchsläufer ihre Laufbewerbe. Die Kinder und Jugendlichen ließen sich jedoch von den widrigen Wetterverhältnissen nicht außer Tritt bringen und lieferten mit viel Einsatz und tollen Leistungen spannende Wettkämpfe.

Eisenstädter Duo voran

Eine deutliche Wetterbesserung sorgte für einen regenfreien Start bei den Erwachsenen, die in zwei Gruppen einen 5000-Meter-Lauf und einen Halbmarathon absolvierten. Die beiden Eisenstädter Andreas Müllner und David Molnar konnten mit starken Leistungen beim Halbmarathon in der M-Hauptklasse überzeugen. Das Duo aus der Landeshauptstadt lief fast zeitgleich ins Ziel.

Andreas Müllner (UTTB) holte mit 1:32:07.99 den zweiten Platz, David Molnar erreichte in 1:32:08.02 den dritten Rang. Ausgezeichnet auch die Zeit von Markus Ondrag (BBR Eisenstadt) mit 1:43:55.96.

Am Sonntag fand in Mörbisch der Radmarathon über 125 Kilometer statt. Der ASKÖ Föllig Hoppers aus Großhöflein war mit Christian Oberguggenberger, der bereits am Samstag den Halbmarathon absolvierte und Mario Einödmaier (104.) bei diesem Wettkampf am Start. Für Mario Einödmaier war die Platzierung nur sekundär, da er in einem Massensturz verwickelt war. Oberguggenberger landete in der Kombination auf dem tollen neunten Platz.