Erstellt am 18. April 2012, 00:00

Nachdenken erlaubt. 2. LIGA NORD / In Sankt Georgen beschäftigt man sich langsam mit der neuen Saison.

Sankt Georgens Trainer Andi Hermann macht sich bereits Gedanken über die neue Saison.  |  NOEN
x  |  NOEN

Solange die theoretische Chance besteht, Tabellenführer Purbach noch abzufangen, will man in Sankt Georgen alles daran setzen, um das schier Unmögliche noch wahr zu machen. „Purbach hat die kompletteste Mannschaft“, gibt auch UFC-Trainer Andi Hermann zu. „Die haben auch in schlechten Momenten ihre Punkte gemacht.“

Der Sankt Georgener Vorstand und Hermann denken einstweilen schon über die Zukunft nach. „Wir nähern uns an“, erläutert der Coach. Sollte es im Sommer mit dem Aufstieg nicht klappen, soll dieses Ziel in der kommenden Meisterschaft gelingen. Mit Andi Hermann auf der Betreuerbank? „Ich kann mir das sehr gut vorstellen“, so der Betreuer. In den kommenden Runden sollen auch alle Kaderspieler über ihre Liga-Tauglichkeit gecheckt werden. „Mitschleppen werden wir keinen“, stellte Hermann seinen Kickern die Rute ins Fenster.