Erstellt am 16. März 2016, 09:24

von Christopher Ivanschitz

Nachwuchs brilliert bei ÖM. Mit vier Titeln, 17 Medaillen und zwei Landesrekorden kürte sich der USCE zum besten Verein der Österreichische Meisterschaft.

Trainer Tamas Plangar mit Benjamin Schalling, Robin Jäger, Joy Diewald und Simona Hanzlikova (v.l.n.r.) bei den Meisterschaften in Wr. Neustadt. Foto: zVG  |  NOEN, Thomas Schalling

Die besten Schwimmer der Jahrgänge 2000 bis 2005 von 53 Vereinen traten am vergangenen Wochenende in der Wr. Neustädter „Aqua Nova“ an, um die österreichischen Meister der Nachwuchsklassen zu küren. Der Union Schwimmclub Eisenstadt unter Cheftrainer Tamas Plangar nahm mit einem Team von drei Mädchen sowie drei Burschen teil und konnte die kühnsten Erwartungen übertreffen.

Benjamin Schalling beendete einmal mehr all seine Rennen auf dem Podest und kürte sich zum dreifachen österreichischen Meister (über 200 Meter Rücken, 200 Meter Schmetterling und 100 Meter Freistil). Auch Nathalie Parsch stellte in Niederösterreich ihr Talent unter Beweis, schwamm über 200 Meter Freistil zu Bronze und sicherte sich im 800 Meter Freistil-Rennen sogar den Titel

Für weiteres Edelmetall sorgten Joy Diewald, Simona Hanzlikov, Robin Jäger sowie Florian Schumich. „Ich bin stolz auf die gesamte Truppe. Jeder von meinen Schützlingen stand zumindest einmal am Siegertreppchen“, so Coach Plangar.