Erstellt am 12. Dezember 2012, 00:00

Neuer Offensivgeist und alte Bekannte. BVZ Burgenlandliga / Klingenbach trennt sich von den Legionären. Alexander Gartner will es noch einmal in Sankt Margarethen probieren. Von Philipp Frank

Der ASKÖ Klingenbach hatte im vergangenen Sommer kein gutes Händchen bewiesen, was die Legionäre angeht. Stürmer Benjamin Bona wurde schon kurz vor dem Ende der Herbstmeisterschaft nach Hause geschickt.

Nun wird es womöglich auch Linksfuß Danilo Vuckovic treffen. Der Serbe konnte nie wirklich sein ganzes Potenzial abrufen und ließ nur wenige Geniestreiche aufleuchten. Somit waren die Vereinsverantwortlichen zum Handeln gezwungen. „Unsere Offensivleistung im Herbst war katastrophal. Wir mussten was unternehmen“, erklärte Klingenbachs Trainerobmann Hans Dihanich.

Vom Herbstmeister der 1. Klasse-Süd, dem ASKÖ Oberdorf, wurde Zoran Storga geholt. Der Kroate ist kein unbeschriebenes Blatt in der Region. Er kickte schon in Baumgarten, Schattendorf und Ritzing.

Der 25-Jährige soll den Angriff beleben. In Oberdorf erzielte der Legionär acht Treffer und führte die Kantauer-Truppe mit vier Punkten Vorsprung zum Herbstmeistertitel. „Mit Storga ist alles unter Dach und Fach, wir sind aber noch weiterhin auf der Suche nach einem Offensivspieler“, gab Dihanich bekannt. Für die U23 wurden unterdessen zwei jungen Ungarn verpflichtet. Die beiden gleichgestellten Nachwuchskicker kommen aus Sopron.

„Zünder“ will es noch einmal wissen 

In Sankt Margarethen gibt es zwar keine neuen Spieler, dafür aber alte-neue Gesichter. David Stagl und auch Alexander „Zünder“ Gartner befinden sich schon im Lauftraining. Letzterer hatte sich zwar im Sommer abgemeldet, will nun im Frühjahr aber offensichtlich einen Neustart im Greabochstadion wagen. „Beide befinden sich schon im Aufbautraining. Ich denke, dass sie im April wieder dabei sind“, so Obmann Petermann.