Erstellt am 23. Januar 2013, 00:00

Neufeld rüstet nach: Burgemeister kommt. 2. Liga Nord / Nach dem Abgang von Patrick Niklas wurde Jürgen Burgemeister unter Vertrag genommen.

Der Ex-Eisenstädter Jürgen Burgemeister kommt aus Sollenau und verstärkt den ASV Neufeld.  |  NOEN
Von Martin Plattensteiner

Neufeld scheint seine Abgänge gut verkraftet zu haben. Nachdem Patrick Niklas nach St. Georgen abwanderte und davor Tolga Öztürk und Amir Mulaibisevic den Verein verlassen mussten, wurde die Weiß-Truppe am Transfermarkt aktiv. Mit Jürgen Burgemeister wurde ein dicker Fisch aus dem Transferbecken gezogen. Der Routinier soll in den kommenden zwei bis drei Jahren dafür sorgen, dass bei den Neufeldern neue sportliche Strukturen aufgezogen werden. Der ehemalige Profikicker (zuvor in Sollenau, Wiener Neustadt, Eisenstadt und Admira Mödling) wird ab sofort nicht nur als Spieler, sondern auch als Trainer der U23-Mannschaft fungieren. „Die Nachwuchstalente sollen mithilfe des Individualtrainings rascher auf die Aufgaben in der Ersten vorbereitet werden“, erklärte Obmann-Vize Bernhard Bauer. Burgemeister soll in den kommenden Jahren immer mehr zum verlängerten Arm des Trainerduos Franz Weiß und Eitel Reins werden. „Geplant ist, dass ich später die Rolle des sportlichen Leiters übernehme“, erläutert Burgemeister. „Neufeld hat großes Potenzial. Der Aufstieg in die Landesliga ist in den kommenden Jahren sicher möglich.“ Neben Burgemeister heuerte auch noch Milos Jovanovic vom Landstraßer AC (Wiener Oberliga) bei den Schwarz-Weißen an. Der 29-jährige Offensivspieler war ein Wunschspieler von Trainer Weiß.