Erstellt am 29. Mai 2013, 00:00

Neufelder glänzen in der Bundesliga. Titelkampf / Die 55+ Senioren aus Neufelder sind in der Bundesliga bislang noch ohne Punkteverlust. Jetzt geht es ins Play-off.

Meisterlich. So präsentieren sich die Neufelder Senioren. Für Karl Lang, Reinhold Jandrisovits, Alfred Mayerhofer, Josef Pieler und Fritz Reinhalter gab es in den drei bisherigen Spielen auch drei Siege.  |  NOEN

TENNIS / Nachdem die Neufelder Senioren im Jahr 2011 den Aufstieg in die Bundesliga fixierten, setzte man sich im ersten Jahr vorerst das Ziel Klassenerhalt. Dies gelang dem Team um Mannschaftsführer Karl Lang souverän.

In diesem Jahr blickt man insgeheim sogar noch weiter nach oben.

Neufelder tragen eine Weiße Weste

Nach drei Spieltagen haben die Akteure vom TC Neufeld 1, die heuer durch Helge Mück und 55+ Staatsmeister Christian Bauer verstärkt wurden, in der Bundesliga nur Siege auf der Habenseite. Gegen den ASKÖ Auhof gab es in der Auftaktrunde ebenso einen klaren 6:1-Sieg wie in Runde zwei gegen den TC Pregarten. Der Grazer Tennisclub hatte bei den Neufeldern in Runde drei auch ganz deutlich das Nachsehen. Bemerkenswert ist bislang die Stärke der Neufelder in den Doppelspielen. Hier gab sich der Tabellenführer der Gruppe B bislang keine Blöße und siegte in allen Duellen.

In der Schlussrunde wartet nun LUV Graz, der wohl härteste Gegner. Immerhin sind die Steirer ebenso ungeschlagen. Egal wie das Spiel endet, die Quali für das Play-off (mögliche Gegner: GAK oder Klosterneuburg) haben Reinhold Jandrisovits, Fritz Reinhalter und Co. längst in der Tasche. Dennoch kann man sich mit einem Sieg und somit einer weißen Weste viel Selbstvertrauen holen, um im Play-off letztlich den ganz großen Wurf zu schaffen.