Erstellt am 03. Februar 2016, 04:13

von Christopher Ivanschitz

Neufelds Tennis-Ass Lang mit zwei Titeln. Landesmeisterschaft | Die meisten Titel gingen an das Nordburgenland – der Neufelder Karl-Heinz Lang sicherte sich gleich zwei.

Günter Kurz, Peter Dopler, Karl-Heinz Lang, Werner Knotzer und Schiedsrichter Gerhart Petriczek bei den Landesmeisterschaften.  |  NOEN, zVg
Knapp 50 Nennungen konnten bei den diesjährigen Senioren Landesmeisterschaften in Neudörfl verzeichnet werden.

Mit Ausnahme zweier Titel (Herren 35 und 55) gingen alle Siege in den Finali ins Nordburgenland. Gespielt wurde in acht Bewerben – sechs bei den Herren, einer bei den Damen und einer im Doppel.

Manfred Ollram (UTC Mattersburg) blieb bei den Herren 45 ungefährdet, der Neufelder Karl-Heinz Lang gewann hingegen bei den Herren 60 und Michael Unger (UTC Halbturn) feierte bei den Herren 65 drei klare Siege.

Bei den Herren 55 siegte der Niederösterreicher Dieter Jedlicka (ParkTC Tennisacademy Knotzer), der Damenbewerb war eine klare Angelegenheit für die Pöttschingerin Doris Fröch. Im Doppel spielten die beiden Neufelder Karl-Heinz Lang und Klaus Philipp groß auf und sicherten sich den Titel.

Mit dem Ablauf zeigte sich Turnierleiter Peter Teuschl sehr zufrieden: „Mit knapp 50 Teilnehmern liegen wir im Plan. Die Spiele liefen alle sehr ruhig und fair ab.“ Teuschl gibt allerdings für die Zukunft ehrgeizige Ziele aus: „Ziel muss es sein in Zukunft um die 70 Teilnehmer anzulocken.“ Vor allem in der Landesmitte und im Landessüden sieht dieser teilnehmermäßig noch viel Potenzial.