Erstellt am 15. Oktober 2013, 01:29

Nur ein Punkt fehlte. Starker Auftakt / Die heimischen Schwimmerinnen belegten beim Hallensaison-Auftakt Rang zwei. Ein Zähler fehlte zum Sieg.

Starkes Kollektiv. Die Burgenländischen Schwimmer zeigten sich in Linz von ihrer besten Seite und belegten im Damen- und im Herrenbewerb den zweiten Platz. Privat  |  NOEN, Privat

SCHWIMMEN / Die Wettkampf-Hallensaison der Schwimmer wurde am letzten Wochenende mit den Sportunion-Bundesmeisterschaften eröffnet.

Austragungsort war das Hallenbad Auhof in Linz. Gemeinsam mit SchwimmerInnen der Schwimmunion Neusiedl stellte sich die Eisenstädter Schwimmunion der starken Konkurrenz von Wien, Niederösterreich, Steiermark und Oberösterreich.

Staffeln stark wie immer

Gewohnt mannschaftlich stark präsentierte sich das burgenländische Team, die Damenstaffel bewies das durch eine Gold- und eine Silbermedaille, die Männerstaffel belegte Platz zwei und drei. Insgesamt brachten es die Burgenländer auf eine Goldmedaille, fünf Silberne und acht Mal Bronze.

In der Endwertung bedeutete das sowohl für die Damen als auch für die Herren den zweiten Platz, wobei sich die Damen den steirischen Konkurrentinnen lediglich um einen Punkt geschlagen geben mussten.