Erstellt am 12. Dezember 2012, 00:00

Pallitsch war eine Klasse für sich. Adventlauf / Lukas Pallitsch setzte sich beim Podersdorfer Adventlauf die Winterkrone auf und war letztlich der schnellste Läufer.

 |  NOEN
Von Martin Ivansich

LAUFSPORT / Beim Podersdorfer Adventlauf, der heuer bereits zum elften Mal über die Bühne ging, trotzten 190 Teilnehmer dem Wind und der eisigen Kälte.

Der Schützener Martin Kleinl vom HSV Kaisersteinbruch hielt von Beginn an das Tempo hoch und leistete in der Verfolgergruppe über weite Strecken des sechs Kilometer langen Laufes die Führungsarbeit.

Platz vier für Martin Kleinl

Am Ende musste er sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen, in seiner Altersklasse war er aber der schnellste. Auch Robert Bauer ging an den Start und belegte den dritten Platz in seiner Altersklasse.  Michael Peinsipp ging motiviert an den Start, um endlich mal den vierten Platz zu toppen und aufs Stockerl zu laufen. Er zeigte eine solide Leistung, schaffte aber knapp nicht den Sprung auf das Siegertreppchen. Wieder wurde der 26-Jährige Vierter, zum bereits dritten Mal in Serie.

Der Oggauer Lukas Pallitsch vom Laufimpuls Oggau war beim Podersdorfer Adventlauf nicht zu stoppen und holte sich den Titel. Der Schützener Martin Kleinl vom HSV Kaisersteinbruch landete auf dem ausgezeichneten vierten Platz im Endklassement.

CSW