Erstellt am 19. Januar 2011, 00:00

Pegasus räumte ab. BILLARD / Burgenlands Billard-Spieler zeigten bei einem der größten Events in Österreich auf. Eisenstadt holte „Award“.

Ausgezeichnet. Der ASKÖ BSV Pegasus Eisenstadt wurde für die »meisten Teilnehmer aus einem Verein« mit dem »Biggest Team«-Award geehrt. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Insgesamt nahmen bei der 16. Auflage des X-Mas Opens 110 Spieler aus Österreich und den Nachbarländern an dieser Veranstaltung teil. Der ASKÖ BSV Pegasus Eisenstadt war mit Obmann Alfred Bitriol, Barbara Bitriol, Pascal André, Franz Kovacs, Reinhard Albrecht, Peter Thüringer, Emanuel Bantsich, Nico Milalkovits und Astrid Schmidt vertreten. Gabor Solymosi und Laszlo Agics waren für den ASKÖ BC Deutschkreutz am Start.

Nachdem der ASKÖ BSV Pegasus Eisenstadt für die „meisten Teilnehmer aus einem Verein“ mit dem „Biggest Team“-Award geehrt wurde, holte sich der ASKÖ BC Deutschkreutz, dank Gabor Solymosi, noch den Turniersieg. Bester Pega-susler wurde Pascal André mit Platz 33. Dies war somit ein großer Tag für den burgenländischen Billardsport!

Alfred Bitriol: „Die Leute aus den anderen Bundesländern kommen zu unserem Pannonia Open und wir fahren zu deren Veranstaltungen, eine einfache Rechnung. Spätestens im Sommer geht es es wieder nach Kärnten, und zwar zur 30. Lindwurm-Trophy.