Erstellt am 30. März 2016, 03:34

von Martin Ivansich

Personalprobleme stoppten Bures-Elf. Zillingtals Trainer Franz Bures fehlten Tormann Mauthner und Legionär Istvan Sira. Zillingtal musste am vergangenen Wochenende beim Gastspiel in St. Andrä ohne wichtige Spieler auskommen.

Zillingtal-Trainer Franz Bures musste erneut improvisieren. Diesmal fehlten mit Istvan Sira und Tormann Oliver Mauthner zwei wichtige Kräfte.  |  NOEN, zVg

Tormann Oliver Mauthner musste aus beruflichen Gründen passen und Legionär Istvan Sira weilte über Ostern in seiner Heimat Ungarn. „Das waren natürlich schmerzhafte Ausfälle für uns“, so Trainer Franz Bures.

52-Jähriger hütete das Zillingtal-Tor

Statt Mauthner stand diesmal Josef Gross zwischen den Zillingtaler Pfosten. Mit seinen 52 Jahren ein richtiger Routinier. „An ihm lag es aber mit Sicherheit nicht, dass wir beim 1:1 Punkte liegen haben lassen“, so Franz Bures, der dem Goalie sogar Lob zollte: „Er hat seine Sache sehr gut gemacht und war beim Gegentor schuldlos.“

Für das nächste Spiel sollten beide Ausfälle wieder zurück in den Kader kommen. Gegner am kommenden Sonntag ist der FC Großhöflein.

Teure Niederlage für die Ruster

Aufstiegsaspirant Rust verlor sein erstes Frühjahrs-Spiel in Donnerskirchen mit 1:2 und hatte dabei auch drei angeschlagene Spieler zu beklagen.

Domenic Steinhauser zog sich eine lädierte Kniescheibe zu, Michael Balogh einen Bluterguss und Jürgen Balogh eine angeschlagene Zehe. Obmann Thomas Balogh: „Wir hoffen, dass wir alle Spieler bis zum Wochenende gegen St. Andrä fit bekommen.