Erstellt am 09. Mai 2012, 00:00

Perspektive Zukunft. 2. LIGA NORD / Siegendorf kann bereits für die neue Saison planen. Doch wohin führt der Weg?

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARTIN PLATTENSTEINER

„Wir haben eben keinen Großsponsor, der die Euro locker sitzen hat“, meint Siegendorfs Pressesprecher Wolfgang Szorger, wenn er über die kommende Saison nachdenkt.

Also wird man bei den Rot-Weißen auch in Zukunft kleine Brötchen backen müssen – der baldige Klassenerhalt mit Perspektive nach den oberen Plätzen scheint ein klares Ziel zu sein. Noch steht und fällt bei den Siegendorfern fast alles mit Oldboy Roman Orsula. Doch auch der Legionär wird nicht ewig kicken können. Allrounder Michael Porics klagte zuletzt immer wieder über Wehwehchen.

Stark ist auf jeden Fall die Tatsache, dass immer wieder Youngsters in den Kader der Ersten nachrücken. Und ab und zu tätigt man auch einen Glücksgriff. Wie im Fall von Michael Schiener. Der Tiroler zog der Liebe wegen ins Burgenland und ist seit mehreren Wochen eine Konstante in der Truppe von Trainer Wolfgang Friedl. Letzterer soll eine Konstante in Siegendorf werden. In dieser Woche verhandelt er mit dem Vorstand über die Verlängerung seines Vertrages.

Siegendorfs Michi Porics plagen immer wieder Verletzungen.