Erstellt am 24. September 2013, 00:40

Pichler zeigte auf. Starker Auftritt / Der Osliper David Pichler spielte bei der Staatsmeisterschaft sehr gut und kam letztendlich ins Viertelfinale.

Fokusiert. Der Oslpier David Pichler (TC Haydnbräu St. Margarethen) hielt mit der österreichischen Spitze gut mit und kam bei der Staatsmeisterschaft am Ende unter die letzten acht Teilnehmer.Didi Heger  |  NOEN, Didi Heger
Von Martin Ivansich

TENNIS / Zwei souveräne Siege in der Quali sicherten David Pichler das Ticket für das Hauptfeld der österreichischen Staatsmeisterschaft in Oberpullendorf. Auch im Hauptfeld machte Pichler lange Zeit eine gute Figur. Ohne Satzverlust zog der 17-Jährige in das Viertelfinale ein. Dort traf er auf den Wiener Nikolaus Moser.

Wind brachte Osliper ins Wanken

Mit dem heftigen Wind, der um die Mittagszeit über die Plätze brauste, hatte Burgenlands letzter Vertreter im Herrenbewerb zu kämpfen. „Ich kam mit den Bedingungen nicht gut zurecht“, bestätigte Pichler nach dem Spiel.

Die Folge war eine 2:6- und 3:6-Niederlage. Pichler führte zwar im zweiten Durchgang mit 3:2, konnte danach aber keinen Spielgewinn mehr verbuchen. „Ich bin mit dem Turnier trotzdem sehr zufrieden“, meinte David Pichler nach vier Siegen bei den Meisterschaften in Oberpullendorf.