Erstellt am 24. August 2011, 00:00

Pinter neuer Libero?. 2. LIGA NORD / Steinbrunns Trainer Zdravko Dilber will die Defensive seiner Truppe umbauen.

Michael Pinter könnte zum Libero umfunktioniert werden.FLÖP  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARTIN PLATTENSTEINER

Acht Gegentrefferin den letzten beiden Meisterschaftsspielen - das ist einfach zu viel. „Die Mannschaft hat sich nicht an das taktische Konzept gehalten“, ärgerte sich Trainer Zdravko Dilber maßlos über die Tatsache, dass bei der 0:3-Schlappe in Breitenbrunn dem Gegner das komplette Mittelfeld überlassen wurde. Auch mit seinen Verteidigern war Dilber alles andere als zufrieden. Noch schwört der Betreuer auf das eher konservative System mit Libero, zwei Verteidigern sowie einem Vorstopper. Legionär Milos Rechtorik, der zuletzt als letzter Mann in der Abwehr fungierte, ist dem Coach „einfach zu langsam“. Nun überlegt er, ob nicht etwa Michael Pinter diesen Part ausfüllen könnte. „Er hat aber einen ordentlichen Trainingsrückstand“, ist sich Dilber nicht sicher, ob er die Abwehr wirklich umbauen soll.