Erstellt am 19. November 2014, 09:17

Podersdorf feuerte Trainer. Jaroslav Michalicka musste nach einer erfolglosen Herbstsaison den Hut nehmen.

Nach einem total verpatzten Herbstdurchgang musste Jaroslav Michalicka beim UFC Podersdorf die Trainerbank räumen. Foto: Schneeweiß  |  NOEN, Schneeweiß

Wer kennt die Situation im Fußball nicht – das Team spielt schwach, die Erfolge bleiben aus, der Vorstand wird nervös und schuld daran ist meist einer: der Trainer.

Bereits die vierte Entlassung in der Liga

Man könnte meinen, ein Trainer-Entlassungs-Virus hat die 2. Klasse Nord befallen, denn nun hat es den vierten Trainer in der laufenden Spielrunde erwischt. Für Podersdorf-Sektionsleiter Bernhard Altenburger ist der Erfolg, den er sich für die Herbstsaison erhofft hat, ausgeblieben.

„Es gab Defizite im Umgang mit der jungen Mannschaft, die Motivations-Botschaften sind bei den Spielern nicht mehr angekommen. Außerdem hat es ein erhebliches Manko in der Kondition gegeben. Darum sind wir in den meisten Spielen ab der 60. Minute eingebrochen und haben Tore am Fließband bekommen“, so der Sektionsleiter.

x  |  NOEN, R.K.
Ab sofort übernimmt bis zum Ende der Frühjahrssaison Torhüter Tomas Kallay das Training.

Mit dem Trainer Jaroslav Michalicka verlassen auch die beiden slowakischen Spieler und Leistungsträger Peter Brestovansky und Martin Dubovsky den Verein.