Erstellt am 13. Mai 2015, 06:10

Porics übernimmt Winden. Franz Milletich bleibt bis Sommer interimistisch, dann ist Michael Porics am Zug.

 |  NOEN

Nach der Herbstmeisterschaft verabschiedet man sich beim FC Winden von Trainer Bernhard Rainprecht, der zurzeit mit dem SC Breitenbrunn (erfolgreich) gegen den Abstieg kämpft.

Nun ist die Katze aus dem Sack

Obmann, Funktionär, Ex-Coach und Winden-Intimkenner Franz Milletich übernahm daraufhin interimistisch das Traineramt. „Ich kann meinen Verein nicht im Stich lassen“, so Milletich.

Bereits zu diesem Zeitpunkt wurden Gespräche mit einem aussichtsreichen Kandidaten geführt, der spätestens nach dem Ende der Frühjahrsmeisterschaft präsentiert werden sollte.

Nun ist die Katze aus dem Sack – der neue, starke Mann auf der Winden-Trainerbank ist der Siegendorfer Michael Proics. Der Kontakt zu Milletich ist rasch hergestellt. Beide unterrichten am Gymnasium der Diözese Eisenstadt, kurz Wolfgarten.

Platz unter den Top fünf wird anvisiert

Für Porics ist es – nach Abstechern im Nachwuchs (Mattersburg, Siegendorf) sowie als Aushilfscoach in Siegendorf die erste Trainerstation.

Der 39-Jährige möchte unter die besten fünf Teams kommen. „Mit Talenten aus der Umgebung ist das sicher möglich“, so der künftige Coach. Start ist am 29. Juni.