Erstellt am 22. Dezember 2010, 00:00

Premiere in Belgrad. SCHWIMMEN / Die Eisenstädter Schwimmer waren erstmals in Belgrad mit dabei.

Topplatz. Michael Machhörndl war in Belgrad wieder bärenstark unterwegs. Er erreichte über 200 Meter Delfin als Zweiter das Ziel.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Michael Machhörndl schaffte trotz Trainingsrückstands aufgrund einer Erkrankung und nach hartem Kampf einen zweiten Platz über die 200 Meter Delfin, dreimal musste er sich mit dem undankbaren vierten Gesamtrang zufriedengeben. Persönliche Bestzeiten gelangen ihm über 50 und 100 Meter Freistil in 27,80 und 59,72 Sekunden. Insgesamt konnte er sich bei all seinen Starts unter den ersten Acht platzieren.

Jan Koller zeigte sein Talent und konnte sich gegen starke Konkurrenz gut in Szene setzen. Vor einigen Monaten noch als Rückenspezialist gehandelt, holt er sich seine guten Platzierungen jetzt auf den Bruststrecken. Über 200 Meter Brust gelang ihm ein 6. Platz, über 100 Meter Brust und 100 m Freistil wurde er jeweils Zehnter. Die „Zwillingsküken“ in der Mannschaft, Anna und Tina Purner lieferten einen guten Wettkampf ab. Sie sind erst seit einem Jahr in der Mannschaft und trotzdem schaffen sie es bereits regelmäßig, bei internationalen Wettkämpfen mit den Konkurrentinnen mitzuhalten