Erstellt am 21. Dezember 2013, 23:59

Raffalt pausiert 2014. Laufstern Bettina Raffalt legt eine Karriere-Pause ein. Ob sie wieder anfängt, bleibt ungewiss. Vorerst bleibt sie Trainerin.

So wird man Bettina Raffalt 2014 nicht sehen. Sie legt die Laufschuhe vorübergehend beiseite. LTB  |  NOEN
Von Martin Ivansich

LAUFSPORT / Burgenlands Leichtathletin des Jahres 2012 – Bettina Raffalt – wird im kommenden Jahr nicht aktiv auf den nationalen und internationalen Laufbahnen zu sehen sein. Die 19-Jährige gönnt sich eine Auszeit: „Die zahlreichen Wettkämpfe in den letzten Jahren waren körperlich und emotional sehr intensiv. Ich war zum Glück nicht verletzt, hatte deshalb nie eine richtig lange Pause und habe mich jetzt einfach dazu entschlossen, im nächsten Jahr kürzer zu treten und auszusetzen.“

Die Prioritäten der Hornsteinerin liegen in der nächsten Zeit bei ihrem Studium. Darauf will sie sich konzentrieren, aber dennoch nicht ganz auf den Laufsport verzichten. Raffalt wird – wie schon seit einiger Zeit – als Nachwuchstrainerin tätig sein.

Lauf-Comeback steht noch in den Sternen 

Sie trainiert eine Volksschulgruppe und eine Gruppe von 12- bis 13-Jährigen. Ihr Coach Rolf Meixner lobt dabei die „Trainerin“ Bettina Raffalt in höchsten Tönen: „Sie macht ihre Sache hervorragend.“ Ob und wann es zu einem Comeback als Läuferin kommt, ließ Raffalt übrigens noch offen.