Erstellt am 15. Februar 2012, 00:00

Raffalt setzte sich durch. LAUFSPORT / Bei der Burgenländischen Hallen-Landesmeisterschaft holte Bettina Raffalt über 400 Meter den Titel.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Im Rahmen der ASVÖ-Hallengala fand in der Wiener Dusika-Halle die burgenländische Hallen-Landesmeisterschaft statt. Über 400 Meter und 3000 Meter der Damen setzten sich die Favoritinnen durch. Bettina Raffalt vom Laufteam Burgenland Eisenstadt kürte sich in 58,46 Sekunden zur neuen 400-Meter-Landesmeisterin. Über 3000 Meter setzte sich die Langstreckenspezialistin Natalia Steiger vom LMB in 10:33,18 Minuten vor Ursula Bredlinger vom Laufteam Burgenland Eisenstadt in 10:43,92 durch.

Über 400 Meter bei den Herren wurde kein Landesmeistertitel vergeben. Adam Mecs vom Laufteam Burgenland Eisenstadt konnte zwar in 54,11Sekunden eine neue persönliche Bestleistung aufstellen, da jedoch weniger als vier Athleten am Start waren und Adam nicht die erforderliche Meisternorm lief, wurde kein Titel verliehen. Spannend verliefen die Entscheidungen über die 800 Meter U16: Da setzte Theresa Bredlinger in neuer persönlicher Bestzeit vor Ines Heinrich und ihrer Schwester Caroline Bredlinger, alle vom Laufteam Burgenland Eisenstadt durch. Bei den Burschen kürte sich Tim Nemeth vom HSV Laufsport Kaisersteinbruch in 2:22,93 Minuten vor Matthias Blecha in 2:24,89 vom LMB und Kevin Jurkovic in 2:35,99 vom HSV Laufsport Kaisersteinbruch zum Altersklassenlandesmeister.