Erstellt am 15. Mai 2013, 00:00

Reins: Der Abschied naht. 2. Liga Nord / Neufelds Trainer Franz Weiß muss in Zukunft auf seinen treuen Co-Trainer verzichten.

Neufeld-Coach Franz Weiss (l.) steht ab der kommenden Saison ohne Co-Trainer da. Sein treuer Begleiter Eitel Reins (r.) geht nach fast zwei Jahrzehnten „Weiß-Ehe“ in Trainerpension.  |  NOEN

Nach einer 19-jährigen Sportplatz-Ehe arbeiten Neufelds Trainer Franz Weiß und sein ewiger Fitness- und Co-Trainer Eitel Reins ab der kommenden Saison nicht mehr zusammen.

Heeressportler Reins, der in der Weiß’schen Zusammenarbeit alle Kicker konditionell auf Vordermann brachte, möchte nach fast zwei Jahrzehnten im Doppelpack in die wohlverdiente Trainerpension gehen.

„Ich habe noch nie einem Mitarbeiter so vertraut wie ihm“, lobt Weiß seinen Freund und Co-Trainer über den grünen Klee.

Von großem Erfolg – neben den beiden Aufstiegen mit Neufeld – gekrönt war die Zusammenarbeit, unter anderem in Kottingbrunn und bei der Vienna. „Am Mittwoch finden Gespräche mit dem Vorstand des ASV Neufeld statt“, meint Weiß. „Wenn ich hier weitermache, weiß ich – dass ohne Eitel Reins – die doppelte Arbeit auf mich zukommt.“