Erstellt am 17. April 2013, 00:00

Rekordzeit für Killian. Verbessert / ESU-Schwimmerin Sophie Killian schwamm in Floridsdorf über 1500 Meter Freistil neuen burgenländischen Rekord.

 |  NOEN, Christian Ammering
Von Martin Ivansich

SCHWIMMEN / Die ESU-Schwimmerinnen glänzten bei der dritten Runde des Lagencups in Wien/Floridsdorf an diesem Wochenende. Die besten Leistungen zeigten Sophie Killian und Hannah Resatz über 1.500 Meter Freistil am ersten Wettkampftag. Sophie Killian war über die längste Krauldistanz an diesem Wochenende nicht zu schlagen. Sie dominiert das Rennen von Beginn an und siegte schließlich in der neuen persönlichen Bestzeit von 18.06,49 Minuten und verbesserte damit einen alten Burgenlandrekord ihrer Teamkollegin Schwendenwein aus dem Jahr 2002 in der Junioren- und Allgemeinen Klasse um acht Sekunden. Am zweiten Wettkampftag triumphierte Killian über 400 Meter Freistil.

Resatz siegte knapp vor Teamkollegin

Hannah Resatz zeigte bereits bei den Jugendmeisterschaften im März, dass sie sich auf den langen Kraulstrecken sehr wohl fühlt. An diesem Wochenende schaffte sie einen ihrer besten Wettkämpfe in ihrer noch jungen Schwimmkarriere. Über 1.500 Meter Freistil lieferte sie sich ein Kopf an Kopf Rennen mit ihrer Teamkollegin Anna Purner, mit dem besseren Ende für sich. Sie schlägt mit neuer persönlicher Bestzeit von 19.03,09 an und verbessert damit den alten Burgenlandrekord der Jugendklasse aus 2007 um 20 Sekunden. Anna Purner belegt Rang drei in der Allgemeinen Klasse. Maxim Podoprigora ging über 200 Meter Brust an den Start und holte sich überlegen den Sieg, Stefan Keinrath belegt über 1.500 Meter Freistil den dritten Platz.

Dieses tolle mannschaftliche Ergebnis komplettierten Klara Slysko, Tina Purner, Anja Mozelt, Nadine Trnjanin und Jan Koller mit Plätzen in den Top Ten sowie einem zweiten und dritten Platz in der viermal 100 Meter Freistilstaffel. Trainer Sebastian Stoss freute sich sehr über die geschwommenen Zeiten und Bestleistungen.