Erstellt am 03. Dezember 2014, 10:41

von Martin Ivansich

Erfolg: Erstmals Podestplätze geholt. Die Eisenstädter Gymnastinnen zeigten in Budapest ihr Können und wurden mit den ersten Stockerlrängen belohnt.

Tolles Ergebnis. Die Gymnastinnen aus der Landeshauptstadt hielten mit der Konkurrenz in Budapest hervorragend mit.  |  NOEN, Privat

Die Athletinnen der Sportunion Eisenstadt Kunstturnern nahmen kürzlich beim Viktoria Cup in Budapest teil. Insgesamt waren bei diesem internationalen Bewerb 380 Sportler aus Estland, Slowenien, Ungarn und Österreich im Einsatz.

Silber und Bronze für die Turnerinnen

Nach einer tollen Performance durfte sich die zweifach mit Landesmeistertiteln ausgezeichnete Gruppe, bestehend aus Marie Gradwohl, Ina Bariszlovits, Nicolina Cassisi, Helena Hesselbach und Marie Zechmeister, über den zweiten Platz freuen. Daneben bot das Duo Anja Kiss und Lena Schmidt eine überzeugende und beinahe fehlerfreie Leistung, die mit dem dritten Platz honoriert wurde.

Organisiert wurde dieses Turnier von der ehemaligen Olympiateilnehmerin Viktoria Frater, die mit ihrem Veranstaltungsteam für eine ausgezeichnete Abwicklung und eine hervorragende Stimmung bei den Bewerben sorgte.