Erstellt am 21. September 2011, 00:00

Ringer starten mit Erfolg. RINGEN / Die Kampfgemeinschaft Burgenland/Wien setzte sich souverän gegen Titelkonkurrent Oberösterreich durch.

 |  NOEN
Gleich zu Beginn der 2. Bundesliga-Saison hatte die Kampfgemeinschaft Burgenland/Wien den aktuellen Meister, das Leistungszentrum Oberösterreich, zu Gast. „Für uns ist das ein richtungsweisender Kampf“, urteilte der Sportliche Leiter Mario Schindler. Letztendlich war es dann eine klare Angelegenheit für die Gastgeber. Die Burgenländer fertigten in der ersten Runde das Leistungszentrum Oberösterreich mit 41:10 ab.

Nur zwei Kämpfe  wurden verloren

 

Lediglich zwei von vierzehn Kämpfen wurden dabei abgegeben. Die Mörbischer Niklas Dravits, Stefan Schwital, Marco Schindler und Kevin Frank gewannen jeweils ihre Duelle. Nächste Woche gehts auswärts zum KSV Söding in die Steiermark. „Das wird ein ganz enger Kampf werden. Da wird man auch sehen, ob der angestrebte Wunsch in die erste Bundesliga aufzusteigen am Ende auch greifbar ist“, so Schindler.