Erstellt am 21. Januar 2015, 08:56

Schnellschach: Aco krönte sich in Hornstein. Alvir Aco vom ASVÖ Pamhagen sicherte sich den Landesmeistertitel in Hornstein.

Titel geholt. Alvir Aco (l.) vom ASVÖ Pamhagen krönte sich bei den Schnellschach-Landesmeisterschaften in Hornstein zum Landesmeister.  |  NOEN, Privat/Schachverband

Kürzlich veranstaltete der ASKÖ Schachklub Hornstein ein offenes Schnellschachturnier, welches auch gleichzeitig als burgenländische Schnellschach-Landesmeisterschaft gewertet wurde.

Mit zehn Titelträgern, darunter sechs internationale Meister (IM), war das Turnier sehr stark besetzt. Insgesamt fanden sich 67 Spieler im Turniersaal ein. Auch Dominik Horvath vom Schachverein Schachfreunde Eisenstadt, der derzeit wohl zu den stärksten U12-Spieler in Österreich zählt, und Lorenz Karall (SK Bad Sauerbrunn), als Titelverteidiger und vielfacher Seniorenlandesmeister, waren mit von der Partie. Es wurden sieben Runden nach Schweizer System mit je 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler gespielt.

Dominik Horvath mit erneuter Talentprobe

Nach überaus spannendem Turnierverlauf konnte sich IM Goran Trkulja vor IM Janos Dudas und IM Aco Alvir (ASVÖ Pamhagen) durchsetzen. Alle drei Spitzenreiter erreichten sechs Punkte in sieben Partien, lediglich die Feinwertung entschied über die Plätze eins bis drei.

An vierter Stelle erreichte Heinz Zimmermann von SK Purbach als einziger 5,5 Punkte. Die burgenländische Schnellschachlandesmeisterschaft konnte sich IM Aco Alvir (ASVÖ Pamhagen) vor Heinz Zimmermann (SK Purbach) und Stefan Csida (ASVÖ Pamhagen) sichern.

Bester Jugendlicher wurde Dominik Horvath (SFE Eisenstadt). Beste Dame wurde die weibliche internationale Meisterin (WIM) Elena Boric vom ASVÖ Wulkaprodersdorf.