Erstellt am 19. November 2014, 09:07

von Martin Ivansich

Gesamtsieg und Rekordzeit. Benjamin Schalling trumpfte beim Wave-Meeting in Wörgl groß auf. Mit neuem Landesrekord schwamm er zum Gesamtsieg.

Topform. Benjamin Schalling war in Wörgl eine Klasse für sich und triumphierte bei drei von vier Starts.  |  NOEN, USCE
248 Sportler aus Österreich und Italien nahmen beim Wave Meeting in Wörgl teil. USCE-Youngster Benjamin Schalling war der einzige Burgenländer am Start.

Dreimal Gold abgeräumt

Schalling startete das Meeting mit dem Bewerb über 50 Meter Brust und stellte dabei eindrucksvoll seine bestechende Form zur Schau. Mit einer Top-Zeit von 38,34 Sekunden, die gleichzeitig neuen burgenländischen Landesrekord bedeutete, sicherte er sich den Sieg.

Platz zwei über die 50 Meter Schmetterling hielt Schalling weiterhin Kurs Richtung Gesamtsieg in seiner Altersklasse. Es folgten Siege über 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen. Letztendlich holte Schalling drei Goldmedaillen und eine Silberne sowie den Gesamtsieg.