Erstellt am 01. Juli 2015, 07:54

von NÖN Redaktion

Schalling stellte gleich drei neue Rekorde auf. Am Wochenende fand in Steyr das Finale der Mannschaftswettkämpfe statt.

USCE-Trainer Tamás Plangár (M.) mit Florian Schumich (l.) und Benjamin Schalling.  |  NOEN, Thomas Schalling

Die Reise zum Finale der Österreichischen Mannschaftswettkämpfe der Kinderklassen in Steyr war für den USCE (Union Schwimmclub Eisenstadt) wieder eine Reise wert.

Benjamin Schalling und Florian Schumich waren über ihre guten Einzelergebnisse in den Vorbewerben für das Finale qualifiziert und konnten diese Leistungen eindrucksvoll bestätigen.

Ersterer holte sich wie im Vorjahr den Gesamtsieg in der Mehrkampfwertung und verbesserte dabei den 13 Jahre alten Landesrekord über 50 Meter Freistil, jenen über 50 Meter Rücken und den bereits von ihm gehaltenen über 50 Meter Schmetterling.

Florian Schumich erreichte in seiner Altersklasse nach Zwischenrang sieben mit einer sehenswerten Aufholjagd noch den dritten Platz.

Zum ersten Mal schaffte es eine Mädchenmannschaft des USCE ins Finale der besten zwölf Kindermannschaften Österreichs. Das Team mit Nathalie Parsch, Simona Hanzlikova, Liv Stocker, Joy und Chiara Diewald sowie Janine Humann schlug sich tapfer und erreichte einen beachtlichen siebenten Rang.