Erstellt am 08. Juli 2015, 08:00

von Christopher Ivanschitz

Starker Auftritt bei den Titelkämpfen. Burgenländische Landesmeisterschaft: Die ESU sicherte sich in der Südstadt satte 154 Medaillen und stellte 57 Landesmeister.

Die Truppe der Eisenstädter Schwimmunion räumte bei den burgenländischen Landesmeisterschaften in der Südstadt ab. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
Für die Eisenstädter Schwimmunion verliefen die burgenländischen Landesmeisterschaften in der Südstadt wieder sehr erfolgreich. 280 Medaillen wurden an diesem Wochenende vergeben – 154 sicherten sich davon die Hauptstädter, wobei 57 sogar in Gold glänzten.

Intensive Nachwuchsarbeit trägt erste Früchte

Besonders stark präsentierten sich die routinierten Akteure, die sämtliche Landesmeistertitel sowie Staffelbewerbe und sechs Gesamtsiege für sich entscheiden konnten.

Die Wertungen der Allgemeinen Klasse wurden von der Eisenstädter Schwimmunion klar dominiert, den Gesamtsieg holten sich erwartungsgemäß Anna Wutschitz und Dietmar Stockinger, das Podium komplettierten ihre Teamkollegen Anna Purner, Karoline Schwarz, Stefan Keinrath und Thomas Narnhofer. In der Juniorenwertung I blieb ebenfalls Anna Wutschitz vor Anna Purner und Karoline Schwarz siegreich.

Hannah Resatz siegte hingegen in der Juniorenwertung II und verwies Klara Slysko sowie Laura Dörfler auf die Plätze. Auch die intensive Nachwuchsarbeit der ESU trägt bereits erste Früchte: der Gesamtsieg um die Schülerklasse II war hart umkämpft, letztendlich setzte sich Lena Purner mit 13 Punkten Vorsprung vor Teamkollegin Sina Renner durch. In der Schülerklasse III gab es mit Alexander Szekely einen Favoritensieg vor seinem Teamkollegen Hannes Oberhauser.