Erstellt am 19. Juni 2013, 00:00

Schwimmfestival: Gelungene Premiere. Tolle Erstauflage / Bei Kaiserwetter fand in der Seearena in Mörbisch das erste Schwimmfestival Neusiedler See statt.

Überragend. Christoph Beck schwamm ein tolles Tempo, sicherte sich den Sieg über 3.8 Kilometer und wurde am zweiten Tag Dritter über 5 Kilometer. Das bedeutet den Sieg in der Champions-Kombi.  |  NOEN
Von Martin Ivansich

SCHWIMMFESTIVAL / Die Mörbischer Seearena bot am Wochenende eine herrliche Kulisse für das erste Schwimmfestival Neusiedler See. Die äußeren Bedingungen waren für die zahlreichen Spitzensportler aus den Disziplinen Triathlon und Open Water nahezu perfekt. Mehr als 320 Teilnehmerinnen aus fünf Nationen nahmen an den verschiedenen Bewerben in Mörbisch teil. Als erste durften sich die Sieger über die Flowsports TRI-Challenge 1,9 Kilometer Sebastian Bauer und Verena Sowa über die Medaillen freuen. Die 3,8 km Flowsports TRI-Challenge wurde in vier Runden mit Landgang ausgetragen und vermittelte Action und Stimmung pur in der See-Arena in Mörbisch. Mit 47,02 Minuten zeigte der 12 Stunden Weltrekordler Christopher Beck, dass er auch über „kurze“ Distanzen Sprintqualitäten hat und gewann vor Ronald Hotter und dem sechsfachen Ironman-Distanz Staatsmeister Alex Frühwirth. Der schnellste Burgenländer war einmal mehr Robert Lang. Über die Königsdisziplin der fünf Kilometer zeigte die Spezialistin Johanna Gerstbauer auf. Mit einem beeindruckenden Zwischenspurt bei der Halbzeit des Rennens schüttelte Sie ihre Verfolger Mario Fink und Christopher Beck ab und gewann souverän die Premiere im Naturambiente des Neusiedler Sees. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltungen“, freute sich Organisator Andreas Sachs über eine starke Erstauflage.