Neufeld an der Leitha

Erstellt am 03. August 2016, 03:20

von Peter Wagentristl

Stefania Wech war eine Klasse für sich. In der Nachwuchsklasse „Dragoon“ sicherte sich Stefania Wech vom Yachtclub Neufeld den Regattasieg.

Die 15-jährige Laura Farese mit ihrer 12-jährigen Vorschoterin Stefania Wech in der Einsteigerklasse Dragoon, wo sie mit Gold davongingen.  |  Privat, OeSV

Mit stolzen vier Punkten Vorsprung auf das Zweitplatzierte Burschen-Duo Claeyssens/Brems aus Belgien schnappte sich Stefania Wech als Vorschoterin mit ihrer Kollegin Laura Farese vom Yachtclub Neusiedlersee den Sieg. Auf den Plätzen drei und vier landeten mit Adrian Tudosze/Christoph Wech und Bibiane Jäger/Clara Petschel zwei weitere burgenländische Teams.

Ohne Wind in den Segeln mussten die Erwachsenen bei den Hobie Europeans am letzten Wettkampftag an Land bleiben. Sowohl im Hobie 16-, als auch im Wildcat-Bewerb konnten acht Rennen absolviert werden.

Im Wildcat segelten die deutschen Sebastian Brüning und Jacob Fischer zu einem souveränen Sieg. Erfreulich aus heimischer Sicht auch das Ergebnis des österreichischen Duos Mira Dreier und Korbinian Korder, die als Zweite die Regatta abschlossen.