Erstellt am 19. Januar 2011, 00:00

Spitzenplatz für Groß. BEHINDERTENSPORT / Hans Jürgen Groß durfte sich beim Riesentorlauf in St. Lamprecht über den zweiten Platz freuen.

VON MARTIN IVANSICH

Mit einer starken Leistung machte Burgenlands Aushängeschild des ÖZIV, Hans Jürgen Groß, auf sich aufmerksam. Beim Austria-Cup-Riesentorlauf in St. Lamprecht in der Steiermark fuhr er wieder einmal auf das Podest.

Zweiter Platz trotz  Trainingsrückstands

Hinter dem Tiroler Peter Lechner wurde der Burgenländer hervorragender Zweiter. Den dritten Platz belegte der Oberösterreicher Christoph Stadlbauer. Insgesamt waren bei diesem Rennen 45 Teilnehmer am Start. „Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger, in die Top-Plätze zu fahren. Die Mitbewerber haben im Westen unseres Landes wesentlich bessere Möglichkeiten zu trainieren und meine körperliche Konstitution ist durch meine Arm- und Rückenprobleme auch nicht spitze. Ich bin sehr glücklich, einen Stockerlplatz erreicht zu haben“, resümierte Hans Jürgen Groß.

Rückenprobleme machen  Groß derzeit zu schaffen

Schon am kommenden Wochenende findet das nächste Rennen des Austria-Cups statt. Den Bewerb in Lackenhof am Ötscher wird Groß voraussichtlich auslassen. „Der Rücken und die Hand machen mir derzeit zu schaffen. Deshalb habe ich auch etwas Trainingsrückstand. Umso überraschender war daher der starke zweite Platz in St. Lamprecht für mich“, so der ehrgeizige Sportler.

Das große Saison-Ziel ist  ein Platz im Spitzenfeld

Für den Rest der Saison hat sich der 36-Jährige wieder sehr viel vorgenommen. „In der Gesamtwertung ist mein erklärtes Ziel zumindest der zweite Platz. Das sollte jedenfalls machbar sein“, meint ein optimistischer Groß.

TOP-THEMA