Erstellt am 29. Oktober 2014, 08:26

Die Mädels räumten ab. Mit sechs Medaillen kehrte das vierköpfige Damenteam aus Gleisdorf heim.

Barbara Bitriol, Doris Prasch, Corinna Pavitsich und Clarissa Thöny (v.l.) sicherten sich bei den Staatsmeisterschaften insgesamt sechs Medaillen.  |  NOEN, Privat

Am ersten Spieltag der Damen-Staatsmeisterschaft im Pool-Billard in Gleisdorf (Steiermark) erkämpften Doris Prasch und Corinna Pavitsich in der Disziplin 8er-Ball jeweils Bronze. Für Prasch war es, nach Silber vor zwei Jahren, ihre zweite ÖM-Medaille. Pavitsich durfte sich über ihr erstes ÖM-Edelmetall freuen.

Thöny holte Silber im 14/1

Am zweiten Spieltag zeigten Clarissa Thöny und Barbara Bitriol mit jeweils Platz 3 im 10er-Ball auf. Thöny, sie spielte vor ihrer Übersiedlung für den Vorarlberger Landesverband, errang dort bereits Silber und Bronze und im Burgenland nun ihre zweite Bronze-Medaille. Barbara Bitriol hält nun bei zweimal Bronze für das Burgenland und einmal Bronze für Niederösterreich.

Im Bewerb 14/1 endlos hielt erneut Clarissa Thöny, diesmal mit Silber, für das Burgenland die Fahnen hoch. Und im Abschlussbewerb, 9er-Ball, erkämpfte Corinna Pavitsich ihre zweite Bronzene. Für Barbara Bitriol war es die zehnte Pool-Billard Staatsmeisterschaftsteilnahme in Serie. Die Pegasus-Herren gingen diesmal leer aus und holten keine Medaille.