Erstellt am 08. Oktober 2014, 09:55

von Martin Ivansich

Starke Erstauflage für Downhill. Das ironracing-Team feierte eine gelungene Eröffnung des Bike Parks und veranstaltete eine tolle Dual-Slalom-Premiere.

Lokalmatador. Der Eisenstädter Julian Neubauer ließ sich den ersten Bewerb auf der heimischen Anlage natürlich nicht entgehen. Er belegte den sechsten Rang.  |  NOEN, Ivansich
Nach über fünf Jahren Bauzeit war es am vergangenen Wochenende so weit. Der Eisenstädter Mountainbike Downhill-Verein ironracing lud zur Eröffnung des Eisenstädter Bikeparks.

Zuschauer und Rennfahrer vom Bikepark begeistert

Neben vielen Ehrengästen und Unterstützern fanden sich auch zahlreiche nationale Spitzenfahrer zum gleichzeitig stattfindenden ersten Ironcity Dual Slalom ein. Es galt im Elemination-Verfahren schnellst möglich auf zwei parallel führenden Strecken der bzw. die Schnellste zu sein.

Bei den Damen setzte sich Weltcup-Fahrerin Helene Fruhwirth und bei den Herren Nicolas Siedl knapp vor Hannes Slavik durch. Die Zuschauer und Rennfahrer waren gleichermaßen vom neuen Bikepark begeistert und Obmann Michael Hamedl resümiert zufrieden: „Nach einer sehr anstrengenden Zeit der Vorbereitung sind wir stolz darauf, so einen tollen Event auf die Beine gestellt zu haben.“

Für Obmann Hamedl stand nach der erfolgreichen Eröffnung und dem gelungenen Downhill-Bewerb eines schon fest: „Nächstes Jahr gibt es auf jeden Fall wieder den Ironcity Dual Slalom.“