Erstellt am 14. Oktober 2015, 08:53

von Martin Ivansich

Starker Auftakt für 470er-Duo Schmid/Reichstädter. Matthias Schmid und Florian Reichstädter starteten mit einem Wettfahrt-Sieg bei der WM in Haifa (Israel).

Fokussiert. Matthias Schmid (l.) und Florian Reichstädter segeln derzeit bei der WM in Haifa im Spitzenfeld mit. Foto: Privat  |  NOEN, Privat

Matthias Schmid und Florian Reichstädter unterstreichen am ersten WM-Tag mit einem Wettfahrtsieg ihre Klasse. Das Gespann zeigte sich zum Beginn der Medaillenjagd, an der 59 Mannschaften aus 31 Nationen teilnehmen, bestens in Form.

„Abgerechnet wird bekanntlich am Schluss“

Die Vize-Europameister von 2014 begannen mit zwei fünften Plätzen und einem Wettfahrtsieg in die Serie und rangieren damit an fünfter Stelle. Die Qualifikation wurde gestern nach Redaktionsschluss mit zwei weiteren Wettfahrten abgerundet, am heutigen Mittwoch startet die Finalserie (Goldflotte).

„Es war der erste von fünf Segeltagen und abgerechnet wird bekanntlich am Schluss, aber es war definitiv ein Auftakt nach Maß. Wir haben nur wenige Fehler gemacht, verfügen über eine exzellente Bootsgeschwindigkeit und haben mit dem Wettfahrtsieg zusätzlich Selbstvertrauen getankt“, so Steuermann Matthias Schmid.