Erstellt am 18. November 2015, 02:08

Starker Berlin-Auftritt der Mörbischer. Mörbischs junge Ringerinnen zeigten in der deutschen Bundeshauptstadt hervorragende Leistungen.

Erfolgsteam. Die Sportlerinnen vom URC Mörbisch bewiesen in Deutschland gegen enorm starke Konkurrenz ihre Klasse. Foto: Privat  |  NOEN, Privat

Unter der Leitung des Betreuer-Duos Thomas Dravits und Josef Salmer reiste eine Abordnung des URC Mörbisch nach Berlin, um an einem internationalen Turnier teilzunehmen.

„Bin überwältigt vom Kampfwillen!“

Katharina Podpera (Betreuerin) Emmelie Wenzl, Miriam Luckenberger, Linda Kummer, Leonie Kummer, Sophie Hiebner, Laura Tonhofer, Sarah Halwax, Sophie Lang, Magdalena Hiebner, Celina Lang, und Jessica Salmer durften sich dabei mit teilweise EM oder WM-erfahrenen Konkurrentinnen messen.

Dementsprechend schwierig war es, in die Medaillenränge zu gelangen. Emilie Wenzl und Celina Lang meisterten dieses Kunststück und schafften jeweils zweite Plätze. Magdalena Hiebner wurde Dritte.

„Ich bin überwältigt vom Kampfwillen jeder einzelnen Sportlerin von uns. Dieser Wettkampf war auf höchstem Niveau! Alle Mädels haben das Letzte gegeben. Außergewöhnliche Leistungen zeigten Emmelie Wenzl, Magdalena Hiebner und Celina Lang!“, so die glücklichen Mörbischer Trainer. In der Mannschaftswertung konnte der URC Mörbisch den 6. Platz von insgesamt 37 Mannschaften holen.