Erstellt am 29. April 2015, 05:35

von Christopher Ivanschitz

Starkes Wochenende für die Schwimmer. Die Akteure der Eisenstädter Schwimmunion nahmen an drei Events teil und zeigten wieder einmal groß auf.

Die ESU-Mannschaft ging auch beim heurigen Wiener Cup mit einigen Akteuren an den Start und sicherte sich dort zwei Silbermedaillen. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
Die Eisenstadter Schwimm-Union nahm am vergangenen Wochenende an drei Wettkämpfen teil und räumte dabei mähtig ab.

Wutschitz mit Landes-Langbahnrekord

Im ungarischen Györ gingen Anna Wutschitz, Tina Purner und Karoline Schwarz neben rund 330 weiteren Mitstreitern beim „III. Arena Open Swim Cup“ an den Start. Wutschitz schwamm dabei über 400 Meter Lagen mit einer persönlichen Bestleistung neuen burgenländischen Langbahnrekord und gewann souverän den Bewerb in der allgemeinen Klasse. Tina Purner erreichte über 400 Meter Lagen einen Platz in den Top-Fünf.

Am letzten Wettkampftag belegte Karoline Schwarz den hervorragenden dritten Platz über 50 Meter Rücken. Beim „Lagencup“ in Wien starteten Dietmar Stockinger, Ines Heinreich, Katharina Seer und Jessica Oberhauser für die Eisenstädter und erreichten tolle persönliche Bestzeiten. Dietmar Stockinger sicherte sich noch dazu den Sieg über 200 Meter Freistil.

Zweimal Silber für Szekely in Floridsdorf

Am selben Tag ging auch der „Wiener Cup“ in Floridsdorf über die Bühne, wobei Lena Purner, Sina Renner, Anastasia Barcal, Martha Felkel, Alexander Szekely, Hannes Oberhauser, Filip Popovic, Maximilian Schubert sowie Fabian Rille und Marco Maksimovic aus der Nachwuchsgruppe starteten.

Alexander Szekely nahm zwei Silbermedaillen über 100 Meter Lagen und 400 Meter Freistil mit nach Hause, die jüngste Teilnehmerin, Martha Felkel, rundete mit Platz vier das starke Ergebnis der Burgenlände ab.