Erstellt am 19. November 2014, 09:11

von Martin Ivansich

Starkes Saisonfinale von Schitzhofer. Michael Schitzhofer gelang beim Worldcup in China ein toller fünfter Platz. Gleichzeitig verbesserte er sich in der Weltrangliste.

Gelungene Darbietung. Michael Schitzhofer konnte eim letzte Bewerb der Saison sein Potenzial abrufen und schaffte den Sprung unter die besten fünf.  |  NOEN, Privat
Mit einem neunten Rang vom PKRA Worlcup Tourstop in Pingnam (China) reiste der Schützener Michael Schitzhofer mit viel Selbstvertrauen zur letzten Worldcup-Station in dieser Saison nach Haikou (ebenfalls China).

Nach zwei windschwachen Tagen, konnte diesmal erst am dritten Tag mit der Single-Elimination gestartet werden.

„Kaum Probleme mit Leichtwind“

„Obwohl ich mich eigentlich bei Leichtwind nicht so wohl fühle, hatte ich diesmal kaum Probleme. Es ist mir ein mehr als solider Wettbewerb gelungen“, meinte ein zufriedener Schitzhofer. Am Ende bedeutete dies den starken fünften Platz.

Erst gegen den fünfffachen Weltmeister aus England, Aaron Hadlow war Schluss. „Durch die beiden guten Resultate in China konnte ich mich auch in der Weltrangliste vom 15. auf den 12. Platz vorarbeiten, was einen fixen Startplatz für die nächste Saison bedeutet“, so Schitzhofer.