Erstellt am 01. Oktober 2014, 10:48

Bezirks-Youngsters spielten groß auf. Von der U8 bis zur U16 wurde um zwölf Titel im Teambewerb gekämpft. Fünf holte der Bezirk Eisenstadt.

Erfolgreich: Markus Pingitzer (BTV), Max Mooslechner, Laurenz Leidinger (TV Rust), Jakob Tremschnig, Michi Frank (ASKÖ TC Eisenstadt) und Michael Erdt (BTV).  |  NOEN, zVg

Sebastian Rousek und Maximilian Jelleschitz vom TC Sankt Margarethen setzten sich im U8-Bewerb gegen die vier anderen Teams durch. Bei den U9-Boys duellierten sich die Favoriten vom ASKÖ TC Eisenstadt und Rohrbach im Endspiel. Marc Brezovac rang dabei Nico Koller mit 3:4, 4:0 und 10:8 nieder. Mannschaftskollege Christoph Edelbauer gewann sein Duell mit Jasmin Tamasi und der ASKÖ TC Eisenstadt stand als bestes U9-Team fest.

Zwei Ruster Finalteilnahmen in der U14

Die U10-Titel gingen nach Schattendorf (Boys) und Oberpullendorf (Girls). In beiden Bewerben scheiterte das Team des ASKÖ TC Eisenstadt im Halbfinale und wurde somit ausgezeichnete Dritter. Bei den U12-Bewerben musste sich der TV-F Rust ebenfalls in den Halbfinalspielen bei den Burschen und Mädchen knapp geschlagen geben und belegte den dritten Platz. Landesmeister wurde bei den Mädchen U12 der TC Zurndorf und bei den Burschen U12 der TC Neckenmarkt.

Zwei Finalteilnahmen gab es für den TV-F Rust in den U14-Bewerben. Bei den Burschen gab es eine 1:2-Niederlage gegen den ASKÖ TC Eisenstadt. Nachdem die Single ein 1:1 brachten, konnten die Eisenstädter Michael Frank und Jakob Tremschnig im Doppel mit 6:4 und 6:3 den Titel fixieren. Bei den Mädchen setzten sich Marlies Popovits und Stefanie Tröstl vom TV-F Rust mit 3:0 gegen TC Rohrbach durch.

Die U16-Titel gingen an den TC Blau-Weiß Oslip bei den Mädchen und TC Sport-Hotel-Kurz bei den Burschen. Magdalena Pint und Alexandra Egresits vom TC Blau-Weiß Oslip setzten sich gegen TC Großhöflein ohne Satzverlust klar durch.