Erstellt am 08. Januar 2015, 08:23

Pichlers doppelte Beute. Der Osliper David Pichler war in Oberpullendorf im Einzel und im Doppel top.

Finalsieg. David Pichler (l.) setzte sich im Finale der Hallen-Landesmeisterschaft gegen Lokalmatador Rudi Kurz durch. Foto: Michael Heger  |  NOEN, Michael Heger

Das Sportjahr 2015 startete optimal für den Osliper David Pichler. Bei den Landesmeisterschaften räumte er nämlich alles ab, was es zu holen gab.

Glatte Siege bis ins Halbfinale

Im Einzel traf der Osliper nach einem Freilos in Runde eins im Achtelfinale auf Viktor Kitzwögerer (UTC Bad Schönau), den er mit 6:1 und 6:4 bezwang. Im Viertelfinale wartete der Hornsteiner Florian Chalupsky auf die Nummer eins des Turniers.

Wieder hatte der topgesetzte 18-Jährige keine Probleme, siegte glatt mit 6:1 und 6:0 und sicherte sich somit das Ticket für das Halbfinale, wo Bernhard Scheidl (UTC Neusiedl am See) als Gegner wartete. Pichler ließ erneut nichts anbrennen, rief sein Potenzial ab und gewann am Ende deutlich mit 6:2 und 6:0. Der Einzug ins Endspiel war fixiert.

Mit Widhalm auch Doppel-Triumph

Lokalmatador Rudi Kurt (TC Sport-Hotel Kurz) konnte Pichler im Finale zwar mehr fordern als seine bisherigen Gegner, musste sich am Ende aber dennoch geschlagen geben. David Pichler krönte sich mit einem 6:4 und 6:3-Sieg zum Hallen-Landesmeister.

Ähnlich souverän lief es für den Einzel-Landesmeister auch im Doppelbewerb. Dort sicherte er sich mit Bernd Widhalm (St. Margartehen) den Titel.