Erstellt am 03. Januar 2014, 23:59

Titel im Visier. Die U18 hat bislang hat 193 Punkte gesammelt. Die Mastersteilnahme ist so gut wie fix.

 |  NOEN
Von Martin Plattensteiner

Wenn am Samstag, 11. Jänner in der Oberwarter Informhalle das BFV-Masters angepfiffen wird, werden die U18-Cracks ein gewichtiges Wörtchen um die Titelvergabe mitreden wollen. Dabei wurde die Qualifikation (diese ist so gut wie fix) gar nicht als ein „Muss“ anvisiert. Bei der Winterplanung sah AKA-Sportboss Hans Füzi nämlich einen etwas reduzierteren Turnierplan vor. „Wir wurden quasi von den Veranstaltervereinen und Funktionären überredet“, erklärt U18-Coach Joe Furtner, der durch seine Kontakte im mittleren und südlichen Burgenland schlecht nein sagen konnte. In der Zwischenzeit haben aber die U18-Youngsters großen Gefallen am Hallenkick bekommen - mitunter auch durch die tollen Erfolge. „Den Burschen taugt es voll“, so Furtner, der bisher sämtliche Spieler aus seinem Kader zum Einsatz brachte.

Kritik übt Furtner lediglich an den Schiedsrichtern, die zu den Hallenturnieren entsendet wurden. „Da geht es nämlich schon ziemlich flott und resch zur Sache“, meint Furtner. „Ich werde aber meine Nerven nicht unnötig strapazieren.“

Julian Loos: „Sieg als Traum im Hinterkopf“ 

Der für Mittwoch, 8. Jänner geplante AKA-Vorbereitungsstart wurde nun durch einen Hallentrainingstermin ersetzt, denn man will für das Masters bestens gerüstet sein. „Wir waren bisher in jedem Finale“, meint U18-Kicker Julian Loos etwas vorsichtig, aber dennoch optimistisch. „Es ist klar, dass jeder von uns Burschen den Finalsieg als Traum im Hinterkopf hat.“

Beim Masters selbst kann es unter Umständen zu einigen pikanten Duellen zwischen der Bande kommen. Julius Ertlthaler, Christoph Jelenko, Danijel Trajilovic und Christoph Leitgeb trainieren schon fix bei den Amateuren des SV Mattersburg. Wird der SVM einen, mehrere oder alle vier Akteure der U18-Truppe leihen? Immerhin sind die Amas in Oberwart auch am Start. „Das wird im Vorfeld noch kurzfristig ausgemacht“, erläutert Coach Joe Furtner.