Erstellt am 21. Dezember 2011, 00:00

Titel verteidigt! Gold für das Herrenteam. SCHWIMMEN / Das Herrenteam der ESU holte erneut den Titel bei den Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften.

In einem spannenden Finale der Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften hatten die Herren der Eisenstädter Schwimmunion den längsten Atem. Somit holten die Landeshauptstädter den vierten Titel in Folge. Allerdings mussten Sebastian Stoss, Maxim Podoprigora, Jakub Maly, Felix Bienert, Kai Stoss, Florian Buchgeher, Michael Machhörndl, Stefan Keinrath und Jan Koller hart kämpfen und hatten nach dem ersten Wettkampftag lediglich 39 Punkte Vorsprung auf die Konkurrenten. Am Sonntagvormittag konnten sie den Vorsprung auf 80 Punkte ausbauen und am Nachmittag alles klarmachen. Die ESU-Herrenmannschaft siegte mit 366 Punkten Vorsprung auf SC Donau Wien und Atus Graz.

Ausschlaggebend dafür waren in erster Linie die Einzelsiege der Top-Schwimmer, Maxim Podoprigora, Sebastian Stoss und Jakub Maly.

Damenteam überraschte  mit Finalteilnahme

Für das stark verjüngte Damenteam war schon die Qualifikation eine große Sensation. Nach dem Abgang von Birgit Koschischek hatte man nicht damit gerechnet, an diesem Finale überhaupt teilnehmen zu können. Umso größer war die Freude, dass die Damenmannschaft sich letztendlich sogar mit 11.324 Punkten auf dem elften Gesamtrang platzieren konnte.

Erfolgsteam. Die Eisenstädter Herren waren bei den Mannschaftsmeisterschaften in Wien eine Klasse für sich und holten die vierte Goldmedaille in Serie. ZVG