Erstellt am 06. Juni 2012, 00:00

TOP-THEMA. LAUFSPORT / Für Valentina Eranovic verlief der Saisonbeginn in Regensburg über die 400-Meter-Distanz nicht nach Wunsch.

VON MARTIN IVANSICH

Für Valentina Eranovic vom Laufteam Burgenland diente der 400-Meter-Lauf bei der Sparkassengala in Regensburg in erster Linie zur Formüberprüfung und um sich dem U20-Limit zu nähern. Dieses Vorhaben gelang nicht ganz nach Wunsch.

Guter Beginn wurde  am Ende nicht belohnt

 

Wurde die 200-Meter-Marke noch vorgabenmäßig passiert, verlor Eranovic danach den „Faden“ im Rennen und nahm bis 400 Meter zu viel Tempo heraus, was zu der Endzeit von 2:15,52 führte. Noch bleibt für die Limiterbringung Zeit und die junge Läuferin weiß aus dem Training, dass sie gut in Form ist. Nun wird es aber notwendig sein, diese Form auch im Rennen zu bestätigen.

Bongarts lief neuen  burgenländischen Rekord

 

Zwei andere Laufteam-Hoffnungen waren am Wochenende in Österreich im Einsatz. Isabelle Bongarts und Bettina Raffalt starteten beim dritten Steiermark-Meeting in Hartberg über die 200-Meter-Strecke. Bongarts konnte dabei mit einer tollen Zeit von 26,01 Sekunden einen neuen burgenländischen U18-Landesrekord aufstellen und den Lauf letztendlich für sich entscheiden. Am Siegerpodest stand sie dann nicht als einzige Laufteam Burgenland-Starterin.

Bettina Raffalt schaffte  Sprung auf Siegerpodest

 

Auch Bettina Raffalt gelang ein toller Lauf und sie durfte ebenfalls auf das Siegertreppchen. Raffalt lief eine starke Zeit von 26,75 Sekunden und wurde bei diesem internationalen Meeting am Ende unter 15 Starterinnen gute Dritte.