Erstellt am 10. August 2011, 00:00

TOP-THEMA. LEICHTATHLETIK / Das Laufteam-Trio Raffalt, Graf und Bongarts triumphierte bei der U18-Meisterschaft in Innsbruck.

Die drei Wolfgartenschülerinnen Antonia Graf, Bettina Raffalt und Isabelle Bongarts sorgten bei den Staatsmeisterschaften in Innsbruck für eine tolle Überraschung und das beste Ergebnis aus burgenländischer Sicht. Das Laufteam-Trio holte über dreimal 800 Meter die Goldmedaille in der U18-Wertung.

Graf begann fulminant  und übergab als Zweite

 

Antonia Graf übergab nach einem sehr starken Rennen die Staffel auf Platz zwei. Bettina Raffalt lief die schnellste Zeit des gesamten Feldes und übergab über 100 Meter Vorsprung an Isabelle Bongarts. Diese brachte mit einem klug eingeteilten Rennen den Sieg sicher ins Ziel. Valentina Eranovic blieb mit 2:18,71 deutlich über ihrer Bestzeit und erreichte über 800 Meter Platz vier. Auch am Sonntag verlief es über 1500 Meter nicht wie erwartet, schließlich wurde es Platz elf.

Raffalt holte dank starker  zweiter Rennhälfte Platz fünf

 

Bettina Raffalt startete über 400 Meter Hürden in der Allgemeinen Klasse und konnte sich mit 64,50 Sekunden und einer starken zweiten Rennhälfte den guten fünften Platz bei den Damen erkämpfen.

Bronzemedaille für  Lukas Pallitsch

 

Bei widrigsten (regnerischen) Bedingungen wurde der Laufimpuls Oggau Athlet Lukas Pallitsch den Medaillenambitionen gerecht. In 4:01,24 Minuten sicherte sich der Oggauer in einem taktischen Rennen souverän den dritten Platz und sorgte damit für die einzige burgenländische Lauf-Medaillenplatzierung in der Allgemeinen Klasse.